Dieses Rezept koche ich gerne, wenn eigentlich keine Zeit zum Kochen ist ;-). Die Nudeln sind in 4 Minuten gar und alle anderen Zutaten hat man meistens sowieso im Haus.

Nudeln mit Zwiebeln und Speck – wenn es schnell gehen muss. Um den Proteingehalt zu erhöhen, nimmst Du am besten Nudeln aus Linsen- oder Erbsenmehl oder eine Nudel aus Getreide mit hohem Proteinanteil, wie z. B. Quinoa oder Hanf.
Zutaten für 2 – 3 PortionenVor- und Zubereitung
So viel Zeit muss sein: weniger als 20 Minuten
Das schmeckt dazu: Rohkost oder grüner Salat
250 g Linsennudeln oder eine andere Nudel
(Quinoa-, Hanf-, etc.)

1 große oder 2 mittlere Zwiebeln

1 kleine Knoblauchzehe

100 – 150 g geräucherter Speck

100 g geriebener Parmesan oder
150 g geriebener Emmentaler

1 Bund Petersilie
nach Packungsanweisung kochen


würfeln

pressen


den schon gewürfelten vom Metzger Deines Vertrauens



die Blättchen abzupfen und fein hacken
2 EL Bratöl

Zwiebel und Knoblauch

gekochte Nudeln und die Speckwürfel

Salz und schwarzem Pfeffer
in einer beschichteten Pfanne mit

bei mittlerer Hitze darin glasig dünsten

über die gedünsteten Zwiebeln geben und wärmen, mit etwas

abschmecken.

Extratipp aus der Ernährungsberatung: Wenn Du Nudeln aus proteinhaltigem Mehl verwendest (z. B. Linsen- oder Erbsennudeln), ist dieses Nudelgericht nicht nur viel gesünder, sondern Du sparst auch noch Kohlenhydrate. Satt wirst Du trotzdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü